Poetry Slam Special zum Thema Europa   Kürzlich aktualisiert!


Poetry Slam-Special zum Thema Europa

Europawal und Brexit-Tier – die Einigung Europas war immer ein tierisch turbulenter Lernprozess. Und wie in jeder guten Beziehung sind es die großen und kleinen Überraschungen und Katastrophen, die sie lebendig halten.

Euros oder Eros? Da gibt es dieses Europa in Brüssel und London und jenes, das sich durch offene Grenzen, den offenen Arbeitsmarkt und die gemeinschaftliche Währung im alltäglichen Miteinander der Menschen entwickelt hat. Ganz unbewusst und oft auch unbemerkt hat sich Europa in unserer Lebenswirklichkeit etabliert. Scheinbar fernab von europäischen Richtlinien, Verordnungen und Gesetzgebungsverfahren genießen wir den Frieden und die Freiheiten auf unserem Kontinent – und doch sind sie ihr Fundament. Und Stück für Stück entwickelt sich eine ganz eigene, gesamteuropäische Kultur. Mit der bevorstehenden Europawahl am 26. Mai entscheiden wir, welchen Weg die Europäische Union in den nächsten Jahren einschlagen wird.

Vor diesem Hintergrund laden die Europa-Union Regionalverband Braunschweiger Land, das Haus der Wissenschaft und die Öffentliche Versicherung Braunschweig zu einem ganz besonderen Event ein. Am 16.05.2019, um 20 Uhr, werden fünf herausragende Vertreterinnen und Vertreter der deutschsprachigen Poetry Slam-Szene in der Aula des Hauses der Wissenschaft dem Begriff „Europa“ literarisch zu Leibe rücken. Kritische Töne geben sich dabei mit humoristischen Betrachtungen die Klinke in die Hand. Am Ende entscheidet wie immer eine Publikumsjury darüber, welcher Bühnenkünstler unser „Europa“ in Sprache und Performance am besten portraitiert hat.

Pop(p)in Poetry – mehr als nur ein Poetry Slam. Aufgrund des großen Andrangs bitte den Vorverkauf nutzen!

Donnerstag, 16. Mai 20.00 Uhr, Haus der Wissenschaft (Pockelstraße, Braunschweig)
Veranstalter: Europa-Union Regionalverband Braunschweiger Land in Kooperation mit Pop(p)in‘ Poetry (Kontakt: Patrick Schmitz, E-Mail: info@poppin-poetry.de).
Mit Unterstützung der Öffentlichen Versicherung Braunschweig und der Haus der Wissenschaft GmbH
Eintritt: 5,00 EUR
Karten im Vorverkauf (plus 1 Euro VVK): In der Leseratte (Kastanienallee), im Cafe Riptide (Handelsweg), in der Petite Creperie (Ölschlägern) oder online beim Verlag Andreas Reiffer (http://www.verlag-reiffer.de/) ab Anfang Juli

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.